Wiener Polizeiball – Auch heuer wieder nur im Freien

polizeiballSo ein Pech! Nachdem Polizeipräsident Pürstl auch heuer wieder die Buchungsanfrage zu spät abgeschickt hat, muss der traditionelle Wiener Polizeiball statt in der Hofburg einmal mehr unter freiem Himmel in der Innenstadt stattfinden.

Pürstl zeigt sich verlegen: „Das ist jetzt schon blöd, wir haben ja extra die ganzen Kollegen aus den Bundesländern eingeladen.“ Als Ersatz verspricht der Polizeipräsident eine große Tanzfläche vom Stadtpark bis zum Heldenplatz mit Blaulichtdisco, außerdem ist eine Tombola geplant: Unter allen Mistkübelaufstellern werden 6 Monate U-Haft all inclusive verlost. Ebenfalls zum Einsatz kommen wieder die beliebten Selfiesticks. „Gut zum hindreschen, gut zum mitfilmen“, zeigt sich Pürstl begeistert.

Trotzdem ist davon auszugehen, dass viele Ballgäste von der erneuten Verlegung ins Freie enttäuscht sein werden. Von Spaziergängen in der Innenstadt wird deshalb Freitagabend abgeraten: Die letzten Jahre zeigten, dass die tanzwütigen Polizisten leicht gewalttätig werden.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.