Cuisine vs Kiel!

die sonntagsfrage bWien (Ballhausplatz) – Beim Satireprojekt HYDRA fliegen die Fetzen! Das renommierte, traditionsreiche Projekt (heuer wird der 4. Geburtstag gefeiert!) zerstritt sich, wie auf Facebook berichtet, über die Frage, ob redaktionsintern ein Unkostenbeitrag für Radiergummis eingehoben werden soll.

„Diese Radiergummis sind keine Lappalie, sondern Symbol eines tief sitzenden Unwohlseins“, so ein informationswilliger Informant, der vom Staatsschutz ins Redaktionsteam eingeschleust wurde (Kostenpunkt für den österreichischen Steuerzahler: 5 Millionen Euro, HYDRA berichtete exklusiv). Und ein weiterer Kenner der Szene berichtet: „Nehmen Sie zum Beispiel China oder Ägypten. Es hat einen guten Grund, warum man dort nie ein Staatsoberhaupt mit Radiergummi in der Hand sieht.“

Aber die Radiergummis waren nur der Stein des Anstoßes. In Wirklichkeit geht es um interne Machtkämpfe, um die Leadership dieses mehrere Millionen Euro schweren Satireprojekts. Wirtschaftsexperte Bernhard Klette erläutert: „Das Gewicht des gesamten Redaktionsteams in 100 Euro Noten aufgewogen würde die unglaubliche Summe von 321 Millionen Euro ergeben.“

Die beiden verfeindeten Lager – die Cuisine-Realo-Redaktionisten vs die Kiel-Utopo-Rammisten – legten in diesem Machtkampf nun ein Schäufchen nach und beauftragten ein Markt- und Meinungsforschungsinstitut mit der Ermittlung härtester Fakten, um eine baldige Entscheidung herbeizuführen.

Meinungsforscher Wolfgang Bachinger zur HYDRA: „Die Sonntagsfrage ist ein wunderbares Instrumentarium. Es ist wie ein Wagenrennen im antiken Rom. Kein Mensch interessiert sich mehr dafür, ob Cuisine oder Kiel wirklich gut sind, alle wollen nur wissen, wer als Erster in Ziel geht. Das erzeugt Dynamik, lenkt ab, unterhält. Man sollte Politiknews heutzutage überhaupt nur mit Popcorn genießen.“

Es wird sich zeigen, ob dieser eindeutig bekundete Volkswille den Konflikt im HYDRA-Team weiter anheizt oder gar zu einer Entscheidung führt. Wir berichten jedenfalls weiter exklusiv! +++ schluss +++

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.