Die großen Philosophen, Teil 1

philosophie 1 vorsokratesDie großen Philosophen, Teil 1: Die Vorsokratiker

Mit diesen Inglorious Basterds muss man einfach beginnen, denn sie sind nun mal die ersten, die in jedem Büchlein über Philosophiegeschichte auftauchen. Aber warum heißen sie Vorsokratiker? Weil es die Typen sind, die lange vor Sokrates etwas Tiefschürfendes gedacht haben, das dann irgendwo niedergekritzelt wurde. Darüber gibt es ellenlange Abhandlungen, die bittere Wahrheit aber ist, dass von all diesen Typen (Heraklit, Parmenides, die Sophisten, Anaxagoras, etc.) nur Fragmente bekannt sind. Irgendwo bei Platon steht etwa: „Und bei dieser Gelegenheit sagte auch Heraklit: ‚Die Kawasaki ist die Mutter aller Motorräder.’“ Oder: „Da sagte Parmenides zu Parmesan: ‚Der Käse ist nur in seiner Käsheit ganz.’“ Und so weiter.

Anfang des 20. Jahrhunderts hat sich dann der deutsche Philologe (das heißt übersetzt in etwa Schreibgehilfe) Hermann Diehls die Mühe gemacht, alle diese Zitate aus dutzenden Büchern zu einem einzigen Buch zusammenfassen. Also sind die Vorsokratiker ein Buch, das sich aus lauter Zitaten zusammensetzt, die irgendwer irgendwem irgendwann einmal in den Mund gelegt hat. Also so ähnlich eigentlich wie eine Tageszeitung, nur eben ein Buch. Tja. Vielmehr muss man im Großen und Ganzen über die Vorsokratiker nicht wissen. Eigentlich genügt es, den Namen halbwegs elegant auszusprechen, wobei uns aber beim besten Willen kein Gesprächsthema einfällt, wo sich diese Gelegenheit bieten könnte. Egal.

Was können uns die Vorsokratiker heute noch mit auf den Weg geben?
Nun gut, die Sache mit der Kawasaki ist schon mal falsch, aber vermutlich ein Übersetzungsfehler. Die Käsegeschichte kann einen ganz schön ins Grübeln bringen, ist wohl mehr was für Fernostmeditationsfreak. Abgesehen davon ist die wichtigste Lehre natürlich die Sache mit der Überlieferung. Wenn ihr wollt, dass von dem, was ihr gedacht, gesagt oder getan habt, dereinst mehr bleibt als nur Gerüchte oder Verleumdungen anderer, dann sorgt für eine Originalveröffentlichung und hinterlegt den Text auch gleich bei einem Notar. Ansonsten zerbrechen sich eventuell auch noch Jahrhunderte später die Leute den Kopf über Dinge, die ihr vermutlich noch nicht einmal gesagt habt. Und euren Namen haben sie auch noch falsch geschrieben. cuisine

Nächste Woche: Nach den Vorsokratikern kann ja wohl nur einer kommen …

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.