Endlich reagiert Hicke!

fake flurhydrantAuf die EURO … und die HYDRA sowieso. Martin Moped schrob uns einen wunderbaren Kommentar zur herannahenden EURO, den Ihr nur deswegen hier lesen dürft, weil sich unsere atemberaubende 3. Ausgabe um ein bis zwei Monatchen verspäten wird (wie üblich) und wir darum für all die dankbaren Witze rund um die EURO 2008 leider keine Verwendung mehr haben. Aber nun: Vorhang auf für Meister Moped.

Seien wir uns ehrlich, es war höchste Zeit, dass auch im österreichischen Team internationale Professionalität in Sachen Motivation einkehrt! „Wir mussten die Moral des Teams endlich wieder heben!“, gibt der amerikanische Motivations-Guru des österreichischen Teams, Roger Spry, die Richtung vor! „Die Jungs brauchen nun so knapp vor dem Jahrhundert-Event (EURO 2008, Anm.) unbedingt Erfolgserlebnisse!“

Spry folgte in Absprache mit Teamcoach Hickersberger der neuesten internationalen sportwissenschaftlichen Methode der „Dynamischen Dialektik“. Was das heißt? Bislang war es üblich, dass in Team-Trainingseinheiten scheinbar wahllos Hydranten auf dem Spielfeld aufgestellt wurden, die die Spieler austricksen mussten. Die meisten Auswahl-Kicker waren diesen Anforderungen allerdings nicht gewachsen. („Nicht, dass sie nicht fähig wären, aber manche der Jungs sind einfach ein bissl nervös. Das muss man verstehen!“, so ‚Hicke‘) Das hohe Verletzungsrisiko tat sein übriges und so musste gehandelt werden!

Also entwickelte Spry die sogenannten „Unterflurhydranten“. Hydranten also, die unterirdisch ins Trainingsfeld eingebaut sind, damit sie keine zu großen Hindernisse beim Überspielen darstellen. „Die Steigerung ist enorm!“, schwärmt Spry. „Über 53% der Spieler sind seit Einführung der Unterflurhydranten im Stande, diese verletzungsfrei zu überspielen! Das gibt den Burschen die mentale Kraft und das Selbstvertrauen zurück!“ Und auch Hickersberger meint: „Die Methode der ‚Dynamischen Dialektik‘ ist genial! Waren die Leistungen meiner Kicker früher unterirdisch, so sind es nun die Trainings-Hydranten!“ martinmoped

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.