Eine Yacht für Euch!

news yachtDas ist der erste Eintrag auf dieser Homepage. Das ist nicht der erste Eintrag auf dieser Homepage. Außerdem sagt man ja nicht Homepage, sondern Website. Also noch mal von vorne … Das ist der erste Eintrag … nein, keine Sorge, wir sind keine Wortfetischisten (nur ein bisschen), und redundante Sprachzauberei ist mehr was für die Freunde der Wiener Schule (der für Literatur, nicht der Ort, an dem Ihr Eure erste Zigarette heimlich geraucht habt). Sagen wir es einfach so wie es wirklich ist. Das ist der chronologisch erstgereihte Eintrag auf dieser Seite, aber keinesfalls der erste Beitrag überhaupt, den wir je ins Netz gestellt haben.

Der Grund dafür ist einfach. Das was ihr hier seht ist unsere dritte Websiteperformance. Die ersten beiden Versionen stammten von Gregor Lauss, dem wir hier an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich danken wollen. Gregor, der kein Websitezampano ist, aber viele Begabungen hat, zauberte uns ohne einen Cent dafür zu verlangen, zwei wunderbar funktionale Websites, von denen vor allem die erste Variante herrlich witzig und anarchisch war. Es dauerte nicht lange, da kamen die ersten Nörgler und meinten, dass derlei Anarchie (z. B. flackernde Banner) auf einer schicken Website nichts verloren hat. Außerdem, eine Website die nicht aus dem Programmiererhandgelenk heraus interaktiv ist, die ist ohnehin so was von nicht Web 2.0, tsstsstsstss. Wir finden trotzdem, dass vor allem die erste Hydra-Website äußert gelungen war. Cheers, Gregor, ein Stück von dieser hübschen Yacht gehört dir ganz allein.

Für diese dritte Website zeichnet Andreas Wiesenhofer verantwortlich. Okay, wir geben es zu, sie ist wirklich hübsch und vor allem, sie kann wesentlich mehr als unser altes Webvehikel. Aber dafür bist du auch hübsch lange in deiner Freizeit gesessen und hast getüftelt, was wir dir nie vergessen werden, bis an unser Lebensende nicht, ganz ehrlich. Ein fettes Stück der Yacht gehört dir!

Das heißt natürlich auch, dass wir die Inhalte unserer alten Website auf die neue überspielt haben. Aber nicht vollständig. Viele Einträge, die heute Schnee von Gestern sind, weil es z. B. Konzertankündigungen oder kleine Anmerkungen zu Ereignissen waren, an die sich schon ein Jahr danach niemand mehr erinnern kann, sind futsch. Viele Beiträge von Alice etwa sind hier nicht mehr vertreten. Darum gehört ein kleines Stück der Yacht auch unserer Szeneexpertin. (Wir haben aber ein paar deiner coolsten Beiträge gelassen und leicht adaptiert, damit man sie auch ein, zwei Jahre danach noch mit Genußtuung (kein Tippfehler) lesen kann.)

Außerdem möchte ich noch ein paar Leuten danken, die auf den ersten beiden, nun im Nirwana des Datenmülls versunkenen Websites mitgerackert haben. Da wäre etwa Georg Moser, unser Mathematikprofessor aus Innsbruck, dem wir ein paar Bilder gestohlen haben, und Franz Alexander Stanzl, der uns früh schon zur Interaktivität bekehren wollte. Und all den eifrigen Postern, die wir nicht mitgeschleift haben, weil uns das einfach zu mühsam war. Sorry ‚bout that und trotzdem viel Spaß mit den vielen anderen Einträgen. cc

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.