Härter als Kruppstahl  869 Wörter, geschrieben von admin am 6. März 2014, in Mustard

Eine Milliarde Euro an Forschungsgeldern für ein Material, das härter als Stahl sein soll. Immerhin verwalten WIR ja ein Budget von 325 Milliarden Euro. Der unlustige EU-Kommissar für Regionalpolitik Johannes Hahn in der Pressestunde. Von Kerstin Kellermann

Ein Leben ohne echtes Leben  539 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 16. Februar 2014, in Events

2014 ist für die Hydra das Jahr der Digitalen Diät. Auf unserer Website beschränken wir uns auf die Ankündigung von Real-Life-Events, auf facebook herrscht Gelassenheit oder gar Abstinenz. So absolviert Hydra-Praktikant M. Z. derzeit gerade seine 40 Tage in der Wüste, sprich: 40 Tage ohne facebook. Wir haben mit ihm über sein Martyrium gesprochen.

Hydra liest nochmal  231 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 2. Januar 2014, in News

Endlich! Satire für ganz arme Leute live! Die Herren Fröhlich, Kalnoky und Zirkowitsch lesen wieder laut und freuen sich über Publikum. Volk, erscheine in Massen und versammle dich! Die Lesung findet am 17. Jänner 2014 in der Libreria Utopia (Preysinggasse 26-28, 1150 Wien) um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Zeit für eine Erfolgsmeldung  390 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 9. Dezember 2013, in News

Es ist Zeit für ein wenig Bauchpinselei. Der Reiseführer schafft es in die Amazonverkaufsränge und die Hydra in die Zeitung. Mehrfach sogar. Außerdem wurden wir von der FPÖ zum Satireprojekt für sozial benachteiligte Menschen gekürt. Besser hätte 2013 nicht enden können.

Die Ausgrenzung des warmen Budgetlochs  797 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 25. November 2013, in Mustard

Ein erstaunter Heinz Christian Strache wurde in der ORF-Pressestunde mit Vorwürfen zugeschüttet. Eine gepflegte Satire mit echten Menschen und echtem Fernsehen. Von Kerstin Kellermann

Lest, ihr Ratten!  251 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 14. November 2013, in News

Wir laden zur Lesung aus “Wien, wie es wirklich scheint”, am Donnerstag, dem 21. November 2013, 19.00 Uhr, in der Galerie der Komischen Künste, Museumsqartier, 1010 Wien, Museumsplatz 1. Es lesen die Vortragssensationskünstler Maximilian Zirkowitsch und Gregor Fröhlich.

Wien, wie es wirklich scheint  457 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 24. September 2013, in News

Die Weltneuheit! Die literarisch-touristische Sensation des Bücherherbsts 2013! Der Durchbruch in der Wienforschung! Der Meilenstein in der Tourismustypologie! Jetzt endlich im Handel! Das Satirekombidings Hydra präsentiert seinen ersten Reiseführer: „Wien, wie es wirklich scheint“ – Ab Oktober 2013 im Handel.

Im Gedenken …  28 Wörter, geschrieben von admin am 20. September 2013, in News

Im Blätterwald wieder die Büchsen krachten,
Dass darüber schon die Hasen lachten.
Einstweilen die Erde bebte, ein Bücherbord es nicht überlebte. Auch die Hydra ist im Herzen bei den Opfern der ostösterreichischen Katastrophe …

Hochgemetzelt und niedergefeiert!  1052 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 19. September 2013, in News

Kurz bevor unser neuester Streich in den Buchhandel kommt, ist es an der Zeit, eine Rundschau der besten Kritiken zu unserem letzten Buch „Holzfällen und Niedermetzeln“ zu präsentieren. Vorweg: Selten wurde ein Hydra-Buch so hymnisch gelobt!

Wer hat den längsten Bart?  578 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 10. August 2013, in News

Der Nationalratswahlkampf 2013 geht in seine heiße Phase! Fast alle Parteien haben ihre Wahlkampfsujets enthüllt. Wir haben uns angeschaut, welche Wahlversprechen den längsten Bart haben.

Die „Schreibtischtäter“ der Demokratie  766 Wörter, geschrieben von admin am 19. Juli 2013, in Mustard

Dies ist keine Satire, es war wirklich so – nur länger. Erneut eine Pressestunde-Show, diesmal mit BZÖ Obmann und Kärntner Josef Bucher. Von Kerstin Kellermann (Kärntnerin)

Traditionelles Heißluft-Rennen hat begonnen  424 Wörter, geschrieben von admin am 12. Juli 2013, in News

Warmluft an Warmluft – das Wettrennen des Jahres. Heuer steigt das große österreichische Heißluftballon-Rennen. Hydra präsentiert die Startaufstellung samt Punktechanceneinschätzung.

Kaufen’s doch die ÖBB!  896 Wörter, geschrieben von admin am 3. Juli 2013, in Mustard

Sagte Spindi zu Stronach: „Kaufen’s doch die ÖBB!“ Also sagte hernach Stronach: „Würden Sie Ihr Geld in Spindelegger stecken?“ Eine Realsatire mit echten Politikern. In zwei echten Pressestunden. Vor allem aber in jener mit Frank Stronach. Aufgezeichnet und kommentiert von Kerstin Kellermann.

Das Volk! Die Kinder!  1084 Wörter, geschrieben von admin am 18. Juni 2013, in Gast

„Wenn die Kinder nach Hause kommen, völlig geschlaucht sind und auch noch lernen müssen …“ Herr Bürger denkt inzwischen an das arme Volk, von dem er nur ein kleines Teilchen ist. Die Revolution! 1848! Kerstin Kellermann hat Pressestunde mit HC Strache geschaut und darüber eine Persiflage geschrieben.

What did I do …  654 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 13. Juni 2013, in News

… to be so Bernhard and blue? Ein paar Anmerkungen zum neuesten Hydra-Streich “Holzfällen und Niedermetzeln”, das köstliche Zombieüberschreibungen von Thomas Bernhard, Franz Kafka, Joseph Roth, Arthur Schnitzler, Peter Handke und Johann Nestroy bietet. Hirnamputierter wurde österreichische Literatur nie zuvor präsentiert.

Dein Foto in unserem Reiseführer!  353 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 11. Juni 2013, in News

Wir suchen noch Fotos für unseren satirischen Reiseführer, der im Herbst 2013 erscheinen wird. Schick uns bis 30.6.2013 deine coolen, witzigen, kreuzbiederen, hoffentlich gestochen scharfen, ausdrucksstarken, abgespacten Fotos. Wir drucken sie mit Deinem Credit in unserem Reiseführer ab!

fART-fAIR in Venedig  666 Wörter, geschrieben von admin am 3. Juni 2013, in Fake

Während am Giardini und im Arsenal in Venedig die 55. Biennale über die Bühne geht, eine der berühmtesten Kunstschauen weltweit, findet unweit davon, in der Calle Barcaroli, das Gegenfestival „fART fAIR“ statt. Hydra berichtet exklusiv.

Das Elch-Panorama  585 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 16. April 2013, in Mustard

Es wird wieder einmal Zeit, die Welt so zu betrachten, wie sie ist, das heißt, sie so zu betrachten, wie sie sich wichtig nimmt. Und dabei verbieten wir am besten gleich ein paar Buchstaben, die wir auf unserer Website (und auch sonst) nicht mehr sehen wollen, hier sind sie: H. C. & S. T. R. A. C. H. E.

Die Karlich war’s …  741 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 19. März 2013, in Mustard

… und nicht der Hansi Hinterseer. Braucht die Welt noch Fernsehkolumnen? Braucht sie diese gar in Buchform gepresst? Ein Antwortversuch anlässlich von Egyd Gstättners Buch „Hansi Hinterseer rettet die Welt“ (erschienen bei Amalthea). Richtig. Das ist eine Hydra-Buch-Kritik.

Wer hat hier Strohsack gesagt?  639 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 15. Februar 2013, in Mustard

Dumm, Dümmer, Stronach? Irgendwie schon, aber nicht auf den Mann selbst bezogen, sondern so wie er uns behandelt, was er von uns hält. Uns, das Wählervolk, die Schäfchen, die kleinen Männer auf der Straße und die artigen Hausfrauen hinter dem Herd. Abär keinä Sorgä, das ist ainä sadirischä Polaimik odär wollän sie mid mia straidän?

Russland. Ein Wintermärchen  632 Wörter, geschrieben von admin am 17. Januar 2013, in Mustard

Gerardoslav Xavierowitsch Mursel Depardjow sitzt grübelnd im Schlafrock vor dem Briefbogen und kaut am Federkiel. Es läutet. Tritt ein Nastassja Nestawnja KyrilloWitch Katastrofowa, ausgestattet mit hohen Backenknochen und allerlei brauchbaren Zutaten. „Idiot“, sagt sie und zeigt auf ein Buch. Schon wieder will sie ihm etwas vorlesen, schon wieder Schuld, Sühne, Idioten.

Pflicht oder Lust?  524 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 15. Januar 2013, in Mustard

Berufsheer oder Wehrpflicht, das ist hier die Frage. Hydra hat alle Optionen gecheckt, hat alle Formen von Berufsheeren und wehrpflichtigen Tötungsverbänden miteinander verglichen. Hier kommt der definitive Test, die definitive Entscheidungshilfe für die kommende Volksbefragung.

Wir werden einen Staat dazu stellen …  905 Wörter, geschrieben von admin am 19. Dezember 2012, in Gast

Österreich wird in Palästina einen „neuen Staat dazustellen“, wie Außenminister Michael Spindelegger in der „Zeit im Bild 2“ ankündigte. Aus einer nie gehaltenen Rede zum Thema „Export von österreichischer Erde“ nach Israel und Palästina. Vorsicht, es handelt sich hier um eine bittere Satire, die nur Teilaspekte der tödlichen Konflikte beinhalten kann. Von Kerstin Kellermann

Ich bin halt eine Naturgewalt  700 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 8. November 2012, in News

Ein Hurrikan namens Sandy hat die US-Wahl entschieden. Gut. Aber was wäre dementsprechend die erste Journalistenpflicht? Richtig! Während alle anderen Medien bloß mit Sturmgewinnler Barack Obama sprechen, hat HYDRA diejenige zum Interview gebeten, die wirklich an den Hebeln der Macht sitzt. Ein Gespräch mit Hurrikan Sandy.

Wussten Sie schon?  406 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 29. Oktober 2012, in News

In welcher Welt leben wir eigentlich? Sie erfahren es, wenn sie mit Hydra einmal rund um den Globus reisen. Wir haben die wichtigsten Facts & Figures zusammengestellt, die alles über unsere fröhlich-unbescholtene Gegenwart verraten.

Miese Bücher, Krisenbücher  545 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 4. Oktober 2012, in Fake

Die sogenannte Amateurbelletristik boomt wie eh und je. Der letzte Schrei sind Krisenbewältigungsbücher, denn nach dem Fall ist vor dem Fall, und wer zuerst tippt, der verkauft am längsten. Oder so halt. Hydra stellt die heißesten Anwärter auf das Krisenbuch 2013 vor!

Die Schlacht von Nova-Solferino-Rock  552 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 20. September 2012, in Mustard

Aufrecht erzürnt über Horden vagabundierender Rockfestival-Leichen, verfasste unser Gastautor Jürgen Miedl einen schonungslosen Aufdeckungsbericht … und definitiven Nachruf auf den heurigen Festivalsommer! Aber lest selbst, ihr Festivalfreunde oder auch Festivalhasser!

The Gschmeidig Boys  897 Wörter, geschrieben von admin am 11. September 2012, in Gast

Hysterische Literaten gibt es viele. Wir haben auch einen an der Angel. Der hat uns einen Text geschickt, der viel zu verkopft ist, um wirklich witzig zu sein. Aber was soll’s. Wie sagte schon Ingeborg Bachmann? „Intellektuelle Besserwisserei ist dem Menschen zumutbar.“

Ein Schwätzchen mit dem Hass-Griechen  330 Wörter, geschrieben von curtcuisine am 3. September 2012, in Fake

Frühstück bei mir und meinen neun Köpfen: HYDRA traf einen der berühmtesten Hellenen unserer Zeit, den allseits bekannten und verrufenen “Hass-Griechen” in einem Ringstraßen-Café zu einem plauschigen Frühstück.

 

Wie, du willst mehr?

Hydra on issuu!Schau auf unsere ISSUU-Seite und blättere in alten Ausgaben, oder krame im Archiv:
Hydra – Satire für ganz arme Leute